So war das gedacht :-)

Bastelstunde beendet und die letzten Schrauben fest gedreht – und nebenher noch die Seitenleiste umgebaut: So bleibt das jetzt 🙂
Und nebenher hab ich auch gleich noch ein Plätzchen gefunden, wo ich gelegentlich mal Zitate platzieren kann, die mir vor die Füsse fallen…
Den Anfang macht ein Klassiker, der demnächst wohl mal wieder auf meine Leseliste kommt:
Zeit genug habe ich jetzt ja…..

Tapetenwechsel

Wie angedroht musste Frieder wieder weichen – wenn er auch demnächst nochmal Thema werden wird.
Denn Weihnachtszeit heisst ja auch, dass dieser Blog entsprechend tapeziert wird  – was dieses Mal  auch bedeutet hat, dass ein anderes Basis-Theme (Ubik) her musste, denn mit dem alten (Toujours) liess sich das nicht so realisieren, wie ich es  das vorgestellt hatte: Noch nicht ganz fertig, denn an ein paar Schrauben muss ich noch drehen, aber schon mal präsentabel und darf deshalb bleiben bis zum 6.Januar 🙂

Tapetenwechsel

Da ich nicht genau weiss, wann ich sonst dazu gekommen wäre, hab ich es jetzt schon mal gemacht: Nun macht also Frieder für die nächsten Tage hier das „Covergirl“, was ja auch passt – strahlt er doch adventliche Gemütlichkeit aus.
Wenn ich wieder zurück bin wird er allerdings seinen Platz wieder räumen müssen, denn schliesslich soll der Blog ja auch wieder ein wenig weihnachtlich geschmückt werden.

Aber alles zu seiner Zeit 🙂

Tapetenwechsel

Ein wenig später diesmal, aber ich wollte noch die Bilder unserer Urlaubstage an der Ostsee abwarten.
Und da war auch genau das Richtige darunter: Diese Kugel steht auf der Seebrücke in Zingst und trägt den Namen „Spuren“ – das finde ich irgendwie ganz passend für den Monat November – genau wie die Lichtstimmung auf dem Bild.

Tapetenwechsel

Und dieses mal gleich doppelt.

Der alte Blog bekommt jetzt was bleibendes, neutrales und der neue ein Bild, dass bei unserem ersten Besuch in Stettin im letzten Jahr enstanden ist: Genauer gesagt, am südlichen Ende des Stettiner Boddens mit Blick auf die Insel  Wollin.
Der Besuch fand zwar im Frühjahr statt, aber das sieht man auf dem Bild ja nicht 🙂

Und nun mache ich die Kommentare hier zu, damit ich die restlichen Daten auf den neuen Blog übetragen kann und nichts verloren geht.
In ein, zwei Stunden geht es dann drüben weiter 🙂

Tapetenwechsel

Das war mal wieder Zeit – nicht nur für ein neues Headerbild, sondern auch für ein neues Design. Mittlerweile war ich nämlich mit dem alten (Independent Publischer 2) nicht mehr ganz so zufrieden, insbesondere, weil das Headerbild durch seine flexible Breite und seinen Abdunklungsfilter immer anders aussah, als ich mir das eigentlich gedacht hatte.
Deshalb der Wechsel auf ein neues Theme (Toujours), das zumindest diesen Nachteil nicht mit sich bringt, wenn ich auch sagen muss, dass auch dies nur eine Kompromisslösung ist, mit der ich nicht vollständig glücklich bin: Aber nun ist es erst mal so, zumindest so lange, bis ich vielleicht doch noch eine bessere Lösung finde.

Das neue Headerbild verdanke ich meiner Liebsten, denn sie sah dieses Motiv in Polen, genauer gesagt bei unserem Besuch in Nove Laski, im Geburtsort meiner Mutter. Der heitere Blick über die Felder, pommersche Weite und gut die Stimmung wiedergebend, die über diesem Ort und unserem Besuch lag.

Tante Edit sagt:

Einige Stunden später gefiel mir der erste Versuch der Umgestaltung dann doch nicht mehr. Also habe ich nochmal Gimp angeworfen und ein wenig nachgearbeitet – das Headerbild umgestaltet und vor allem auch dem Hintergrund eine eigene Note gegeben:Tapetenwechsel010918a So gefällt mir das jetzt besser 🙂

Tapetenwechsel

Diesmal muss es eine bestimmte Farbe sein sein, die den Monat über das Aussehen des Blogs bestimmt – und was passt da besser als Orange?
Fröhliche, bunte, freundliche Wesen, die friedlich auf einem riesigen Graffiti vereint sind:
Gesehen auf unserem Weg zur ersten Seebrücke-Demo und auch ein kleiner Gegensatz zu dem, was sonst den Header bestimmt.
Aber ich finde, dass passt gerade ganz gut….

Tapetenwechsel

Zum dritten mal in diesem Monat ein neues Headerbild:Aus gutem Grund, denn heute hatten wir Gelegenheit, unseren Protest gegen die Seehofersche Politik nicht nur in unseren Blogs in Worte zu fassen, sondern ihm zusammen mit über 4500 Menschen auch auf der Strasse Ausdruck zu verleihen. Den Bericht dazu gibt es nebenan bei meiner Liebsten.

Bleibt noch zu erwähnen, dass gleichzeitig in Köln 6000 Menschen und in Essen 1500 Menschen auf der Strasse waren und es auch morgen an verschiedenen Orten weitere Demos geben wird. Und es ist ein gutes Gefühl, damit nicht alleine zu sein, sondern zu sehen, dass viele Menschen in diesem Land genau so denken wie wir.

Tapetenwechsel

Aus gegebenem Anlass – und weil ich nicht mit demonstrieren kann – habe ich mich entschieden, das Headerbild des Blogs noch mal zu tauschen.
Denn bezogen auf die aktuellen Entwicklungen im Mittelmeer finde ich es wichtig, Flagge zu zeigen und mich auf irgendeine Art für die Initiative Seebrücke zu engagieren – und sei es nur, dass auch mein Blog eine Weile in Orange erscheint: